WHO „KERS“? Bremsen erzeugt Energie!

Das kennen wir doch?! Bremsen und sofort Energie wird frei. Bewegungsenergie wird damit als elektrische Energie zurückgewonnen.

Verwendet wird sie z.B. bei elektrischen Lokomotiven, Oberleitungsbussen, Elektroaustos, Hybridelektorfahrzeugen und Verbrenner-Pkws mit Stromspeicher. Aber auch bei Elektrofahrrädern.

Gleichzeitig bedeutet dies aber auch Energieverlust! Mit der Energie, die zum Beispiel während einer Runde Formel 1 durch das Bremsen verloren geht, kann eine Waschmaschine zirka fünfeinhalb Tage am Stück laufen. Aber auch beim Privat-PKW spart eine energiebewusste Fahrweise. Wie immer gilt, jeder wie er möchte.

Die Formel 1 verfügt über schlaue Ingenieure, die sich „Energie zurückholen“.  Das Kinetic Energy Recovery System (kinetisches Energierückgewinnungssystem) oder kurz KERS genannt ging 2009 an den Start, wurde 2013 durch ERS abgelöst.

Wer Spaß an dieser Technik hat, der recherchiert mal den Begriff REKUPERATION (lateinisch recuperatio, Wiedererlangung). Er steht für die technischen Verfahren zur Energierückgewinnung. Viel Vergnügen bei Stöbern!

https://www.energie-lexikon.info/rekuperation.html