Schlagwort-Archiv: Trott-Elec

Was versteht man unter Energy-Harvesting?

Seit einigen Jahren lassen sich kleine Mengen Energie mithilfe von „Energiewandlern“ ernten (engl.: to harvest). Energy-Harvesting vermeidet bei Drahtlostechnologien Einschränkungen, wie es zum Beispiel bei Batterien der Fall sein kann.
Die „Energy-Harvesting-Systeme“ nutzen etwa Vibrationen von Maschinen und Fahrzeugen (piezoelektrisch) oder Temperaturunterschiede (thermoelektrisch), um Strom zu erzeugen. Auch die Energiegewinnung über photoelektrische Effekte gehört dazu. Armbanduhren oder Funksender werden so mit Strom versorgt.

Aber es gibt auch schon Pilotprojekte, bei denen Gehwege mit druckempfindlichen Bodenplatten ausgerüstet werden. Dabei wird durch darüber laufende Fußgänger die Platte abgesenkt und damit Strom erzeugt. In Toulouse/ Frankreich gibt es dazu das Projekt Trott-Elec (Trott-Élec; Trottoir Électrique – elektrischer Bürgersteig).  Die damit erzeugte Energie soll zur Beleuchtung der Straße genutzt werden. Ein ähnliches Konzept wurde für Tanzböden und elektrische Kleingeräte in den Niederlanden entwickelt. (Quelle: Wikipedia). Insgesamt ist Energy-Harvesting ein interessantes Forschungsfeld, das langfristig großes Potenzial hat.

Mehr zu Trott-Elec hier!