Schlagwort-Archiv: Solarzellen

Erste Solar-Smartwatch

Smartwatches, die einem den Alltag erleichtern, gibt es zwar schon seit einigen Jahren, doch bald soll die erste solarbetriebene Uhr auf den Markt kommen. Bei der LunaR sparen wir uns das Aufladen des Akkus. Laut Hersteller liefert eine Stunde Licht durch Sonne oder künstliche Beleuchtung genügend Energie, um die Smartwatch bis zu 60 Tage zu versorgen. LunaR verfügt zudem über viele nützliche Funktionen: Sie trackt die Aktivitäten des Trägers, überwacht die Schlafqualität, unterstützt fast alle gängigen Apps von Facebook und Twitter bis hin zu regulären Emailanbietern, und noch vieles mehr. Darüber hinaus ist sie wasserfest bis 50 Meter und sieht auch noch sehr elegant aus.

Auf Kickstarter läuft zur Zeit eine Kampagne zur Finanzierung der solarbetriebenen Smartwatch. Dort kann man die Uhr noch zum Vorzugspreis von 99 US-Dollar (etwa 82 Euro) kaufen. Später wird der reguläre Verkaufspreis bei 239 US-Dollar (rund 200 Euro) liegen. Ausgeliefert wird die Uhr voraussichtlich ab Dezember 2017.

Sonnenbad fürs Handy

Smartphones haben sich in den vergangenen Jahren in ihrer Leistungsfähigkeit, Displaygröße und Auflösung stark entwickelt. Leider können die Fortschritte in der Akkutechnologie da kaum mithalten. Wer sein Handy oft und viel nutzt, dem geht der Saft schnell aus. Größere Akkus wären denkbar, lassen sich aber schwer in die immer flacher und leichter werdenden Handys integrieren.
Hersteller haben das Problem schon lange erkannt und tüfteln an verschiedenen umweltverträglichen Lösungen. Seit den 2010er Jahren gibt es beispielsweise Solar-Handys, also Handys, bei denen auf der Rückseite Solarzellen montiert sind. Die sollen den Energieverbrauch begrenzen und dafür sorgen, dass die Akkus auch unterwegs immer aufgeladen sind.
Produzenten wie Samsung und LG setzten damals große Hoffnungen auf Märkte in sonnenreichen Regionen. Der Trend hielt sich aber nicht lange, denn auch Solar-Handys kommen nicht ohne Steckdose und Ladegerät aus. Ein Dauerbetrieb nur mithilfe der Solarzellen ist insbesondere bei den stromhungrigen Smartphones bisher unmöglich. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass der Energieaufwand zur Herstellung der Handys den Nutzen bei Weitem übertrifft. Ja, sogar der Umwelt eher schadet.
Es ist also unwahrscheinlich, dass sich der Trend so bald wiederbelebt.