Schlagwort-Archiv: Nickerchen

Energiekick durch Powernap

Ein Powernap ist ein Kurzschlaf, der uns dabei helfen kann, unseren Arbeitstag möglichst frisch zu überstehen. Allerdings geht es beim „Powernapping“ nicht wirklich ums Schlafen, sondern wir gönnen uns eine Ruhepause, bei der wir wieder neue Energie tanken können. Daher sollte das Nickerchen nicht länger als 20 bis maximal 30 Minuten dauern, denn ab 35 bis 45 Minuten landen wir in der Tiefschlafphase. Die macht uns aber nur schlaftrunken und wir brauchen viel länger, um wieder fit zu werden.

In der Regel hat der typische Büromensch sein erstes Leistungstief gegen Mittag. Ein Powernap bietet sich daher in der Zeit zwischen 13 und 15 Uhr an. Aber auch zwischen 18 und 20 Uhr kann es Sinn machen ein Nickerchen einzulegen, um frisch und munter in den Feierabend zu starten.

Studien in Schlaflaboren haben gezeigt, wie positiv sich ein kurzes Schläfchen tagsüber auf unsere Konzentrationsfähigkeit und Kreativität auswirkt. Darüber hinaus steigert es unsere Leistungsfähigkeit um bis zu 35 Prozent. Menschen, die sich regelmäßig in der Mittagspause aufs Ohr legen, haben ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen und sind weniger stressanfällig.

Wer kann, sollte das Powernapping in seine tägliche Routine einbauen. Eine Schlafmaske und Ohrstöpsel helfen dabei, zur Ruhe zu kommen. Auf jeden Fall sollte der Wecker gestellt werden, damit es kein böses Erwachen gibt. Natürlich braucht man einen geeigneten Ort für sein Nickerchen. Gibt es im Büro keine ruhige Ecke, kann man sich vielleicht in sein Auto zurückziehen oder im Sommer in den Park legen.

In Berlin gibt es bereits das erste Studio für Powernapping. Im „Nickerchen“ in Berlin-Mitte können müde Berliner und Touristen in angenehmer Atmosphäre alle Viere von sich strecken und ihre Akkus aufladen. Wem das nicht reicht, der gönnt sich danach noch eine Massage.

Übrigens, viele Überflieger und große Denker der Geschichte waren bzw. sind bekennende Powernapper, die ihren Erfolg unter anderem auch auf ihr tägliches Nickerchen zurückführten bzw. zurückführen, darunter:  Albert Einstein, Leonardo da Vinci, Konrad Adenauer, Winston Churchill, Johann Wolfgang von Goethe, Isaak Newton, Konrad Adenauer, Margret Thatcher oder Angela Merkel.