Schlagwort-Archiv: Energiesparlampe

Jeden Tag ein bisschen Umweltschutz

Jeder von uns kann und sollte täglich einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Hier ein paar Ideen, wie wir uns umweltbewusster verhalten können:

  • Das Auto öfter stehen lassen und aufs Fahrrad steigen: Legen wir jeden Tag 3 Kilometer mit dem Rad statt dem Auto zurück, ersparen wir der Umwelt ¼ Tonne CO2 im Jahr.
  • Ein schmutzige Auto wird in der Waschanlage umweltfreundlicher sauber als bei der Reinigung mit der Hand. Wir sparen die Hälfte an Wasser.
  • Auch der Abwasch zu Hause sollte professionell erledigt werden: Die Spülmaschine benötigt weniger Wasser und Energie als die Handwäsche. Achtet aber darauf, dass die Spülmaschine ausgelastet ist, bevor ihr sie anmacht.
  • Im Badezimmer können wir jede Menge Energie und Wasser sparen, wenn wir duschen, statt ein Bad zu nehmen. Außerdem gehört der Wasserhahn beim Einseifen oder beim Zähneputzen zugedreht.
  • Viele Kosmetikartikel, Shampoos und Peelings enthalten kleine Plastikteilchen, sogenanntes Mikroplastik, das über das Abwasser die Umwelt verschmutzt. Deshalb Pflegeprodukte sparsam einsetzen oder lieber gleich Naturkosmetik kaufen.
  • Verwendet zu Hause und im Büro Energiesparlampen. Die verbrauchen bis zu Dreiviertel weniger Energie als die herkömmliche Glühbirne.
  • Achtet im Büro auf den Papierverbrauch. Emails und andere Dokumente sollten nur ausgedruckt werden, wenn sie wirklich benötigt werden.
  • Wer den Kaffee-to-go nicht aus dem Pappbecher sondern aus dem Mehrwegbecher trinkt, erspart der Umwelt jede Menge Müll.
  • Nicht-Vegetarier können einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten, wenn sie ihren Fleischkonsum reduzieren. Immerhin muss sich die Tierzucht für 70 Prozent der landwirtschaftlichen Treibhausgasemissionen verantworten.

LED-Lampen sind sehr empfehlenswert

Die Beleuchtung ist für rund 8 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt verantwortlich. Die alte und wenig effiziente Glühbirne soll laut EU-Verordnung nach und nach komplett vom Markt verschwinden. An ihrer Stelle drängen energiesparende, moderne Leuchtmittel in den Handel, wie z.B. die LED-Lampe.

LED-Lampen (Light Emitting Diodes) verbrauchen bis zu 90 Prozent weniger Energie als herkömmliche Glühlampen und leuchten etwa 50.000 Stunden (Glühbirne ca. 1.000 Stunden). Ihr Licht enthält keinerlei UV- oder Infrarot-Strahlung.

Auch gegenüber einer „Energiesparlampe“ hat eine LED-Lampen klare Vorteile: So ist die LED-Lampe noch effizienter in der Nutzung, hat niedrigere Betriebskosten und eine deutlich längere Lebensdauer. Sie enthält keine giftigen Stoffe und erzeugt nach dem Einschalten sofort 100 Prozent Helligkeit. Das einzige Manko: Noch sind LED-Lampen in guter Qualität teurer als Energiesparlampen. Aber das rechnet sich allein über die Lebensdauer!

 Bildquelle: Osram