Schlagwort-Archiv: BMUB

„Klimaschutz in Zahlen“

Deutschland hat sich zwar eine ambitionierte Klimaschutzpolitik auf die Fahnen geschrieben, dennoch übersteigen unsere Pro-Kopf-CO2-Emissionen mit rund 9,6 Tonnen den internationalen Durchschnitt von 4,9 Tonnen um mehr als das Doppelte. Hinzu kommt, dass ein großer Teil der CO2-Emissionen in Schwellenländern auf die Produktion von Exportgütern für Industrieländer zurückzuführen ist, was die konsumbasierten deutschen Emissionen nochmal um elf Prozent steigen lässt.

CO2, das unter anderem durch das Verbrennen von fossilen Energieträgern entsteht, ist die Hauptursache für den weltweiten Klimawandel, in dessen Folge es zu extremen Wetterereignissen wie Dürren, Überschwemmungen und anderen Naturkatastrophen kommt. Für Mensch, Umwelt und Wirtschaft sind die Auswirkungen des Klimawandels verheerend. Umso dringender ist Entwicklung weg von fossilen Energieträgern hin zur klimafreundlichen Energieerzeugung.

In der aktuellen Broschüre „Klimaschutz in Zahlen“ informiert das Umweltbundesamt über die wichtigsten Fakten, Trends und Zahlen der deutschen Klimapolitik, darunter die Entwicklung der jährlichen Treibhausgasemissionen, Investitionen in Klimaschutz oder die Ziele der Klimapolitik. Die Broschüre ist allgemeinverständlich und für eine breite Öffentlichkeit gedacht. Eine Vielzahl von Graphiken und Tabellen veranschaulichen die wichtigsten Daten und Fakten.

Klimaschutz in Zahlen 2017

Bildquelle: BMUB