Schlagwort-Archiv: Balkon

Balkonbepflanzung leicht gemacht

Egal ob bunte Blumenpracht oder kleiner Kräutergarten:  Spätestens ab Mitte Mai, wenn die Eisheiligen vorbei sind, lässt sich der Balkon wieder wunderschön bepflanzen. Damit die neue Blumenpracht bestmöglich gedeiht, hier ein paar Tipps:

  • Um Pilzbefall zu verhindern, sollten Blumenkästen und Töpfe vor der Bepflanzung gereinigt werden. Hartnäckige Verschmutzungen und Kalkablagerungen lassen sich am besten mit warmen Essigwasser entfernen.
  • Noch vor der Blumenerde gehört eine Drainageschicht aus Blähton als erstes in den Blumenkasten. Diese sorgt dafür, dass das Wasser gut abfließen kann und sie speichert an heißen Tagen zusätzlich Feuchtigkeit.
  • Ein Trennvlies zwischen dem Ton und der Blumenerde beugt Verschlammung vor.
  • Bevor die Pflanzen in die Blumenerde gesetzt werden, sollten sie gut durchfeuchtet werden. Dafür die Blumen mitsamt Kulturtopf in einen Eimer mit Wasser tauchen. Sobald keine Luftblasen mehr aufsteigen, die gut abgetropften Pflanzen vorsichtig aus den Kulturtöpfen lösen und in den bis zur Hälfte mit Blumenerde befüllten Kasten setzten. Dieser sollte bis zwei Finger breit unterhalb des Randes mit Erde aufgefüllt werden, damit das Gießwasser nicht überläuft.
  • Handelsübliche Blumenkästen benötigen gut 18 Liter Erde pro Meter, breitere Varianten etwa 25 Liter.
  • Balkonpflanzen gedeihen in großen Kästen besser, da ihre Wurzeln viel Platz brauchen. In einen Blumenkasten von einem Meter Länge passen etwa sechs Pflanzen.
  • Wer Langzeitdünger oder Hornspäne in die Blumenerde einarbeitet, spart sich später den Dünger im Gießwasser.
  • Besonders an heißen Sommertagen müssen Pflanzen regelmäßig abends und morgens gegossen werden. Dabei das Wasser nicht auf Blätter oder Blüten, sondern langsam direkt auf die Erde geben.
  • Damit die Blumen den Sommer in voller Pracht überstehen, kommt es natürlich auf die richtige Pflanzenwahl an. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die Sonneneinstrahlung. Da ein Südbalkon im Hochsommer sehr heiß werden, gedeihen auf diesem Pflanzen aus dem Mittelmeerraum am besten. Balkone mit östlicher oder westlicher Ausrichtung haben nur den halben Tag direkte Sonne. Hier fühlen sich die meisten Pflanzenarten wohl.

 

Entspannen auf dem Balkon gehört im Frühjahr zu unserer Lieblingstätigkeit.

Den Balkon fit machen für die Outdoor-Saison

Ob Grillen, Frühstücken oder Entspannen: Die Outdoor-Saison ist wieder eröffnet. Doch nach dem langen Winter muss der Balkon erst einmal wieder in Form gebracht werden.  So geht es im Handumdrehen:

– In den Wintermonaten hat sich einiges an Schmutz angesammelt. Durchfegen entfernt schon mal den gröbsten Dreck. Je nach Bodenbelag danach entweder wischen oder schrubben. Bei Holzfliesen oder -dielen sollte überprüft werden, ob alles noch fest sitzt. Schrauben sollten gegebenenfalls nachgezogen werden.
– Kontrollieren Sie ihren Sichtschutz, falls Sie einen haben. Löcher sind nicht nur unschön, sondern können für kleine Kinder und Haustiere gefährlich sein.
– Auch die Möbel müssen entstaubt werden. Plastik lässt sich mit Wasser und einem Spritzer Spülmittel und Essig reinigen. Für Holz sollten nur spezielle Holzreiniger verwendet werden.
– Achten Sie bei Neuanschaffungen auf die Balkongröße. Einklappbare Möbel sind praktisch und lassen sich schnell wegräumen.
– Bevor Sie ins Pflanzenzenter fahren, erstellen Sie am besten eine Checkliste mit den Dingen, die  Sie benötigen: Balkonkästen, Töpfe, Blumenerde, Gartenwerkzeug, Pflanzensamen, Jungpflanzen etc. Dadurch behalten Sie den Überblick.
– Überlegen Sie auch rechtzeitig, welche Pflanzen sie haben möchten. Ausgesäte Samen brauchen ihre Zeit.
– Leider wächst und gedeiht nicht alles problemlos. Je nachdem ob der Balkon im Schatten oder in der prallen Sonne liegt, müssen die Pflanzen ausgesucht werden. Zum Beispiel brauchen Erdbeeren sehr viel Licht und Sonne. Am besten beim Fachmann informieren.
– Damit die grüne Pracht sich gut entwickeln kann, braucht sie viel Platz und Pflege. Also bitte nicht zu dicht bepflanzen und das Gießen nicht vergessen – besonders im Hochsommer mehrmals täglich!
– Für stimmungsvolles Licht in lauen Sommernächten sorgen Lampions, Lichterketten und Windlichter. LED-Solarlichterketten sind dabei besonders energieeffizient.
– Und nun ab auf den Balkon und das schöne Wetter genießen.