Neuseeland pflanzt 1 Milliarde Bäume

Neuseeland hat ein ehrgeiziges Klimaziel: Bis zum Jahr 2050 sollen sämtliche schädlichen Emissionen, die das Land verursacht, gleich wieder abgebaut werden. Zu diesem Zweck sollen in den nächsten Jahren 1 Milliarde Bäume gepflanzt werden. Für das „Billion Tree Program“ hat die neuseeländische Regierung bereits 485 Millionen Dollar für die kommenden drei Jahre bewilligt.

Bäume sind so wichtig, weil sie Sauerstoff produzieren, Schadstoffe aus Luft, Boden und Wasser filtern, und Tieren und Pflanzen als Nahrungsquelle und Lebensraum dienen. Ein weiterer Vorteil des neuseeländischen Aufforstungsprojekts: Das Pflanzen und Pflegen der Bäume wird rund 1.000 neue Arbeitsplätze schaffen.