Neue Kaffeemaschinen werden mit einer Stromspar-Funktion ausgestattet.

Kein kalter Kaffee!

Wir lieben Kaffee: In 80 Prozent der deutschen Haushalte steht eine strombetriebene Kaffee- oder Espressomaschine. Ab 1. Januar 2015 soll Kaffeekochen noch effizienter werden. Alle neuen Automaten fürs Zuhause werden ab diesem Zeitpunkt mit einem  Stromspar-Mechanismus ausgestattet. Der beendet das Warmhalten des Getränkes  automatisch nach 5 bis maximal 40 Minuten. Das soll bis zu 10 Euro im Jahr einsparen.
Bis die neuen Kaffeeautomaten mit Stromspar-Funktion verpflichtend werden,
kann man Stromkosten senken, indem man die Heizplatte der Kaffeemaschine nach dem Brühen ausschaltet und den Muntermacher stattdessen in eine Thermoskanne füllt. Das schont auch das Aroma. Auch regelmäßiges Entkalken bewahrt den Kaffeegeschmack und hilft beim Stromsparen.

Ein Gedanke zu „Kein kalter Kaffee!

Kommentare sind geschlossen.