Hätten Sie gewusst, dass….

die tiefste jemals gemessene Temperatur bei minus 93,2 Grad liegt? Bei solchen Temperaturen können Menschen kaum überleben, denn sogar das Atmen ist lebensgefährlich.

Der Kälterekord für die Erde wurde im August 2010 auf dem Hochplateau der Ostantarktis gemessen und hat den bis dahin registrierten Rekord von minus 89,2 Grad im Juli 1983 an der russischen Wostok-Forschungsstation – ebenfalls in der Antarktis – unterboten.  Allerdings wurde dieser neue Höchstwert von einem Satelliten direkt auf dem Eis gemessen, die Temperaturen an der Wostock-Station hingegen zwei Meter über dem Boden. Der Unterschied zwischen Boden- und Lufttemperatur beträgt etwa ein bis zwei Grad. Da offizielle Temperaturen von den Meteorologen in der Luft gemessen werden müssen, gilt der neue Rekord nur inoffiziell.

Zum Vergleich: Als kältester Ort in Deutschland mit der tiefsten je gemessenen Temperatur gilt der Funtensee in Bayern. 2001 registrierte die Wetterstation dort minus 45,9 Grad.