Kategorie-Archiv: Heizen

SÜNDE 5

der 5 GRÖSSTEN HEIZSÜNDEN

Für alle, die doch auf der Gewinnerseite sein möchten:

Wie lange willst du noch wertvolle Wärme „aus dem Fenster werfen“?

So viel Wärme und damit Energie geht verloren, weil zu wenige die einfachen Heizsünden kennen!

HEISSE NEWS!

Hier kommt NUMMER 5 der größten Heizsünden:

—————————————-

Falsch gelüftet

Wir kennen das doch. Fenster auf und vergessen. Schon kurze Zeit später ist es „eiskalt“ im Raum.

Große Sünde: gekippte Fenster .. und die Heizung transportiert die Luft permanent ins Freie. Und wer will schon die Straße heizen?

Verbrauchte Luft durch kurzes Stoßlüften erneuern. Dabei sämtliche Fenster ein paar Minuten weit geöffnet lassen. Gute Sparer drehen dabei noch die Heizung runter.

—————————————-

Mehr Wissen, mehr Tipps, mehr Lösungen und viele Überraschungen:

https://energieeffizienz-gefaellt-mir.info

Eine Super-Quelle: Reinklicken, stöbern und spannende Dinge finden!

„Aber WIE kann ich den Fehler ABSTELLEN – oder besser endlich besser machen?“

Antwort:

Erstmal musst du es tatsächlich auch wollen! Und dann einfach machen:

Post kopieren, ausdrucken oder aufschreiben.

Dann aufhängen: An die eigene Stirn oder gut sichtbar in Wohnung oder Haus!

Mach dir bewusst, was du es ernsthaft willst und dann geht´s gleich los.

Ab sofort, jeden Tag, immer.

Es dauert gar nicht solange bis dein Gehirn auf Autopilot schaltet und du machst es automatisch, quasi unbewusst. Bis dahin musst du aber erstmal diszipliniert sein, d.h. ca. 30 Tage jeden Tag bewusst dran denken und es tun!

Und jetzt: Viel Spaß beim richtig Heizen!

SÜNDE 4

der 5 GRÖSSTEN HEIZSÜNDEN

Für alle, die doch auf der Gewinnerseite sein möchten:

Wie lange willst du noch wertvolle Wärme „aus dem Fenster werfen“?

So viel Wärme und damit Energie geht verloren, weil zu wenige die einfachen Heizsünden kennen!

HEISSE NEWS!

Hier kommt NUMMER 4 der größten Heizsünden:

—————————————-

Wärmelecks ignorieren

Wo zieht`s denn rein. Wo geht´s denn raus? Bis zu zwanzig Prozent der Wärmeabgabe werden von Türen wie Fenstern mit beeinflusst.

Regelmäßiger Check:

Alles dicht? Auch der Spalt unter der Balkontür?

Auch das Schließen von Vorhängen kann viel Energie sparen.

Werde zum Leck-Checker und spare Geld.

—————————————-

Mehr Wissen, mehr Tipps, mehr Lösungen und viele Überraschungen:

https://energieeffizienz-gefaellt-mir.info

Eine Super-Quelle: Reinklicken, stöbern und spannende Dinge finden!

„Aber WIE kann ich den Fehler ABSTELLEN – oder besser endlich besser machen?“

Antwort:

Erstmal musst du es tatsächlich auch wollen! Und dann einfach machen:

Post kopieren, ausdrucken oder aufschreiben.

Dann aufhängen: An die eigene Stirn oder gut sichtbar in Wohnung oder Haus!

Mach dir bewusst, was du es ernsthaft willst und dann geht´s gleich los.

Ab sofort, jeden Tag, immer.

Es dauert gar nicht solange bis dein Gehirn auf Autopilot schaltet und du machst es automatisch, quasi unbewusst. Bis dahin musst du aber erstmal diszipliniert sein, d.h. ca. 30 Tage jeden Tag bewusst dran denken und es tun!

Und jetzt: Viel Spaß beim richtig Heizen!

SÜNDE 3

der 5 GRÖSSTEN HEIZSÜNDEN

Für alle, die doch auf der Gewinnerseite sein möchten:

Wie lange willst du noch wertvolle Wärme „aus dem Fenster werfen“?

So viel Wärme und damit Energie geht verloren, weil zu wenige die einfachen Heizsünden kennen!

HEISSE NEWS!

Hier kommt NUMMER 3 der größten Heizsünden:

—————————————-

Entlüftungsmuffeln

Regelmäßig, idealerweise vor jeder Heizperiode sollten alle Heizkörper entlüftet werden.

Über das Jahr sammelt Luft im Rohrsystem der Heizung und sorgt dafür, dass teilweise Heizkörper nicht mit Wasser gefüllt sind. Folge: die Heizung wird nicht oder nicht richtig warm.

Wir kennen doch die „Signale des Heizkörpers“, das typische Gluckern.

—————————————-

Mehr Wissen, mehr Tipps, mehr Lösungen und viele Überraschungen:

https://energieeffizienz-gefaellt-mir.info

Eine Super-Quelle: Reinklicken, stöbern und spannende Dinge finden!

„Aber WIE kann ich den Fehler ABSTELLEN – oder besser endlich besser machen?“

Antwort:

Erstmal musst du es tatsächlich auch wollen! Und dann einfach machen:

Post kopieren, ausdrucken oder aufschreiben.

Dann aufhängen: An die eigene Stirn oder gut sichtbar in Wohnung oder Haus!

Mach dir bewusst, was du es ernsthaft willst und dann geht´s gleich los.

Ab sofort, jeden Tag, immer.

Es dauert gar nicht solange bis dein Gehirn auf Autopilot schaltet und du machst es automatisch, quasi unbewusst. Bis dahin musst du aber erstmal diszipliniert sein, d.h. ca. 30 Tage jeden Tag bewusst dran denken und es tun!

Und jetzt: Viel Spaß beim richtig Heizen!

SÜNDE 2

der 5 GRÖSSTEN HEIZSÜNDEN

Für alle, die doch auf der Gewinnerseite sein möchten:

Wie lange willst du noch wertvolle Wärme „aus dem Fenster werfen“?

So viel Wärme und damit Energie geht verloren, weil zu wenige die einfachen Heizsünden kennen!

HEISSE NEWS!

Hier kommt NUMMER 2 der größten Heizsünden:

—————————————-

„Falsche“ Temperatur

Zu hoch gewählt? Einfach prüfen, ob man sich bei einem Grad Celsius weniger auch noch wohlfühlt. Dieses kann ca. rund 6 Prozent Energie einsparen.

Grundregel Raumtemperaturen:

im Wohnbereich etwa 20 Grad

im Bad  22 Grad

in den Schlafräumen sowie Küche 16-18 Grad

—————————————-

Mehr Wissen, mehr Tipps, mehr Lösungen und viele Überraschungen:

https://energieeffizienz-gefaellt-mir.info

Eine Super-Quelle: Reinklicken, stöbern und spannende Dinge finden!

„Aber WIE kann ich den Fehler ABSTELLEN – oder besser endlich besser machen?“

Antwort:

Erstmal musst du es tatsächlich auch wollen! Und dann einfach machen:

Post kopieren, ausdrucken oder aufschreiben.

Dann aufhängen: An die eigene Stirn oder gut sichtbar in Wohnung oder Haus!

Mach dir bewusst, was du es ernsthaft willst und dann geht´s gleich los.

Ab sofort, jeden Tag, immer.

Es dauert gar nicht solange bis dein Gehirn auf Autopilot schaltet und du machst es automatisch, quasi unbewusst. Bis dahin musst du aber erstmal diszipliniert sein, d.h. ca. 30 Tage jeden Tag bewusst dran denken und es tun!

Und jetzt: Viel Spaß beim richtig Heizen!

SÜNDE 1

der 5 GRÖSSTEN HEIZSÜNDEN

für alle, die doch auf der Gewinnerseite sein möchten:

Wie lange willst du noch wertvolle Wärme „aus dem Fenster werfen“?

So viel Wärme und damit Energie geht verloren, weil zu wenige die einfachen Heizsünden kennen!

HEISSE NEWS!

Hier kommt NUMMER 1 der größten Heizsünden:

—————————————-

Zugestellter oder „dekorierter“ Heizkörper

Die Verteilung der Wärme im Raum wird gehemmt.

„Freiheit für den Heizkörper“ könnte ein Motto lauten. Heizungsverkleidungen, Möbelstücke oder auch einfach Taschen, die vor dem Heizkörper platziert sind, behindern eine ungehinderte Verteilung der Wärme im Raum.

—————————————-

Mehr Wissen, mehr Tipps, mehr Lösungen und viele Überraschungen:

https://energieeffizienz-gefaellt-mir.info

Eine Super-Quelle: Reinklicken, stöbern und spannende Dinge finden!

„Aber WIE kann ich den Fehler ABSTELLEN – oder besser endlich besser machen?“

Antwort:

Erstmal musst du es tatsächlich auch wollen! Und dann einfach machen:

Post kopieren, ausdrucken oder aufschreiben.

Dann aufhängen: An die eigene Stirn oder gut sichtbar in Wohnung oder Haus!

Mach dir bewusst, was du es ernsthaft willst und dann geht´s gleich los.

Ab sofort, jeden Tag, immer.

Es dauert gar nicht solange bis dein Gehirn auf Autopilot schaltet und du machst es automatisch, quasi unbewusst. Bis dahin musst du aber erstmal diszipliniert sein, d.h. ca. 30 Tage jeden Tag bewusst dran denken und es tun!

Und jetzt: Viel Spaß beim richtig Heizen!

MEHR EFFIZIENZ. Für 1,2 Millionen deutsche Haushalte möglich

Neue Förderung unterstützt bei der Optimierung der Speicherheizungsanlage: Nachrüstung macht Speicherheizung deutlich effizienter

Derzeit heizen rund 1,2 Millionen deutsche Haushalte ihre Wohnungen mit ElektroSpeicherheizungsanlagen. Nach Herstellerangaben arbeiten etwa die Hälfte dieser Anlagen ungeregelt und damit ineffizient.

Gleich nachlesen wie die Förderung funktioniert.

https://www.hea.de/presse/neue-foerderung-speicherheizungsanlage

Übrigens:

Mit effizienter Wärme schonen wir unser Haushaltsbudget … und das Klima.

Online registrieren und Förderung kassieren.

Weitere Informationen zum effizienten Heizen auf

www.waerme-plus.de

GUTE VORSÄTZE 2020: Endlich Intelligenz im Haus … mit Smarthome

Alles digital und auf dem aktuellen Stand der Technik. Doch fehlt noch die Vernetzung und die zentrale Steuerung. Der „Luxus“, der in wenigen Jahren sicher zum Standard in Haus und Wohnung gehören wird, den könnte man sich schon im neuen Jahr gönnen!?

Smarthome unterstützt in alltäglichen Situationen, verknüpft und steuert intelligent die verschiedensten Geräte. Erhalten Kühlschrank und Heizung ihre Informationen vom Wetterdienst? Vielleicht bald keine Utopie mehr. Energie effizienter einsetzen und den Wohnkomfort maßgeblich erhöhen – die Realität.

2020 mit Smarthome einsteigen. Wichtig: Ein Gespräch mit einem Experten für Elektroinstallation. Mehr Infos:
https://www.schoener-wohnen.de/architektur/36906-rtkl-was-ist-eigentlich-ein-smart-home

DU MACHST ALLES FALSCH? DU WIRST GELD UND ENERGIE ZUM FENSTER RAUS!?

Jeden Herbst und jeden Winter die gleichen Fragen. Wie richtig heizen und lüften. Und immer wieder machen wir es einfach „irgendwie“. Aber das kann teuer werden.

Hier die Top-7-Tipps fürs Fensterlüften und Heizen:

1. Stoßlüften statt gekippter Fenster

2. Auf die richtige Luftfeuchtigkeit achten

3. Kontinuierlich Frischluft dank Lüftungsanlage

4. Die richtige Raumtemperatur

5. Wärmedämmung durch Vorhänge und Rollläden

6. Effiziente Zusatzheizung für schnelle Wärme

7. Heizkörper entlüften und Anlage prüfen lassen

Hier nochmal genau nachlesen!

Am besten ausdrucken und umsetzen.

Gut fürs Klima und den Geldbeutel. Mach mit!

https://www.hea.de/presse/richtig-heizen-und-lueften-in-herbst-und-winter

Bist du dabei!?

SMART und „intelligent“ in den eigenen 4 Wänden! Elektroinstallation im Smart Home

Wir reden viel über „Smart Home“, doch kennen wir die genaue Definition. Ab sofort schon, denn von einem „Smart Home“ (frei übersetzt: „intelligentes Zuhause“) spricht man, wenn die im Haus oder in Wohnräumen verwendeten Geräte und Bedienelemente sowohl der elektrischen Anlage als auch der Heizungs­-, Klimatisierungs-­ und Lüftungsanlagen sowie der Verschattungssysteme (sprich Rollladen) untereinander vernetzt sind sowie für bestimmte Aufgaben programmierbar. Das war aber noch nicht alles.

Die interne und externe Kommunikationstechnik, die Multimedia­ und Sicherheitstechnik wie Elektrohaushaltgeräte können ebenso in das Smart Home eingebunden sein. Zudem lassen sich auch Assistenzfunktionen und Dienste für umgebungsunterstütztes Wohnen (genannt Assisted Living – kurz AAL) sowie Sicherheitsfunktionen in ein solches Gebäudesystem integrieren. Smart Home unterstützt seinen Nutzer bei den alltäglichen Betriebsabläufen.

Ganz bequem haben es Anwender mit einer Steuerung über das Internet bzw. mit Hilfe von Apps.

Mehr als Sie dachten?

https://www.elektro-plus.com/smart-home

Fragen Sie den Experten nach den Möglichkeiten und welches Smart Home für Ihre Bedürfnisse am besten passt.

Frauen und Männer aufgepasst: Der Traum von warmen Füssen kann wahr werden!

Wer liebt sie nicht – die Fußbodenheizung. Barfuß warme Füße und die Wärme verteilt sich auch noch günstiger als über einen Wandheizkörper im Raum. Warum wir jeder(jahres)zeit darüber nachdenken sollten? Weil der Winter immer kommt. Und wir dann vielleicht gerne eine hätten. Eine Heizung aus der Kategorie der „elektrischen Flächenheizsysteme“. Warum diese Systeme sehr energieeffizient und komfortabel sind, ist nachzulesen und zu bestaunen in dieser Broschüre.

https://www.waerme-plus.de/resources/downloads/broschuere-flaechenheizsysteme.pdf

Wussten Sie, dass es auch eine DACHRINNENHEIZUNG gibt? Falls nicht, können Sie jetzt damit „angeben“. Viel Vergnügen mit ihrem neuen Wisse und warmen Füßen.