Kategorie-Archiv: Elektrosicherheit

Überflutung! Wassereinbruch! Elektrosicherheit gewährleistet?

Starke Regenfälle und Dauerregen, wie auch Wasserrohrbrüche können überflutete Räume zur Folge haben. Befinden sich in diesen Räumen elektrische Anlagen ist äußerste Vorsicht geboten.

Denn neben Schäden am Gebäude kann das Wasser auch die Elektroinstallation in Mitleidenschaft ziehen. Aus diesem Grund sollte unbedingt ein Fachbetrieb zur Reaktivierung der elektrischen Anlage hinzugezogen werden.

Mehr zu den Themen Überprüfung, Reparatur und Wiederinbetriebnahme der Elektroinstallation hier!

https://www.hea.de/presse/elektrosicherheit-bei-ueberflutungen-2

Blitz und Donner! Wie schütze ich ein Wohngebäude richtig?

Kracht es im Himmel sollten wir sicher sein, dass unser Wohngebäude mit dem richtigen Konzept vor den Folgen von Blitz und Überspannungen geschützt ist. Gerade in den Sommermonaten steigt die Anzahl an Blitzeinschlägen in Deutschland stark an.

Neben Sturmschäden oder Überschwemmungen durch Stark-Regen bei Gewitter, verursacht auch ein Blitzeinschlag an einem ungeschützten Gebäude leicht enorme Schäden.

Alles klar mit  Blitzableiter oder mehrstufigem Überspannungsschutz?

Die Kombination aus äußerem und innerem Blitzschutz mit einem mehrstufigen Überspannungsschutz schützt das Gebäude und die elektrischen Geräte wirksam vor Zerstörung und Ausfall.

Ziehen dunkle Wolken auf …

Mehr Infos zu diesem wichtigen Thema hier:

https://www.hea.de/presse/rundum-geschuetzt-bei-gewitter-1

STIMMT DER HERZSCHLAG? Multitalent Zählerschrank

Das Herzstück der elektrischen Anlage bleibt das Multitalent Zählerschrank! Ist im „grauen Kasten“ alles in Ordnung oder wie komfortabel ist er noch? Gerüstet für neue digitale Anwendungen und Multimedia. Die Anforderungen an moderne Technik scheinen vielfältig. Ein Blick ins Innere kann sich lohnen.

Die neue Broschüre der Initiative ELEKTRO+ informiert über eine zeitgemäße Ausstattung. Angefangen bei dem richtigen Aufbau über wichtige Anforderungen bis hin zu aktuellen Vorschriften und Normen, die moderne Zählerschränke erfüllen müssen. In einem eigenen Kapitel wird zudem auf das aktuelle Thema Zukunftsfähigkeit der Elektroinstallation eingegangen. Die neue Broschüre steht ab sofort zum kostenlosen Download unter www.elektro-plus.com/downloads bereit.

Also: Ran an den Kasten.

https://www.hea.de/presse/multitalent-zaehlerschrank-das-herzstueck-der-elektrischen-anlage

NIE UNTERSCHÄTZEN: Gefahrenquelle veraltete Elektroanlage

Wie ist der Zustand von Kabeln, Leitungen, Schaltern und Steckdosen? Wie sicher ist damit die Elektroinstallation in einem alten Haus? Nach 35 Jahren sollte die elektrische Ausstattung überprüft und wenn nötig auf den neuesten Stand gebracht!

Hier nachlesen und vorsorgen falls notwendig.

Die Broschüre „Sicherheit der Elektroinstallation in Wohngebäuden“ der Initiative Elektro+ unter: www.elektro-plus.com/downloads kostenfrei herunterladen

https://www.hea.de/presse/gefahrenquelle-veraltete-elektroanlage