Carsharing wird belohnt

Bundestag und Bundesrat haben einem Gesetzentwurf zugestimmt, der das Carsharing in Deutschland  ankurbeln soll. Beim Carsharing nutzen mehrere Personen gemeinsam ein Fahrzeug — privat oder über einen Anbieter. Das spart nicht nur Geld und Sprit, sondern reduziert auch gefährliche Abgase.  Autofahrer, die diese nachhaltigere Form der Mobilität nutzen, sollen in Zukunft belohnt werden.

Das neue Gesetz tritt im September diesen Jahres in Kraft. Es sieht für „Carsharer“ unter anderem Privilegien beim Parken wie reservierte Plätze oder die Befreiung von Parkgebühren vor. Laut Branchenverband (bcs) waren zu Beginn diesen Jahres rund 1,7 Millionen Carsharing-Kunden registriert, die sich gut 16.000 Fahrzeuge von 150 Anbietern teilen.