Apps zum Energiesparen

Apps können dabei helfen, unseren Alltag energieeffizienter zu gestalten. Wir stellen zwei Apps vor, die es bei den letzten Energy App Awords ins Finale geschafft haben:

1. „WATT für Dich“: Bewegung gegen Prämien

Ab sofort lassen wir das Auto stehen und gehen zu Fuß, denn jeder Schritt zählt. Energis, ein Verbund aus mehreren saarländischen Energieversorgern, bringt mit seiner kostenlosen Smartphone-App mehr Bewegung in unseren Alltag. Die App „Watt für Dich“ erfasst die körperliche Aktivität des Nutzers und rechnet sie in Energie um. Wer täglich mindestens 5000 Schritte schafft, erhält Bonuspunkte, die er gegen Prämien wie Kopfhörer, Kamera oder Kugelgrill eintauschen kann. Neben mehr Bewegung soll die App natürlich vor allem für Kundentreue sorgen.

1. eeMobility: Ganz leicht laden

Die wichtigsten Fragen für Fahrer von E-Autos: Wo befindet sich die nächste freie Zapfsäule? Wann ist die Elektrizität besonders günstig? Das Münchner Start-up eeMobility informiert rund ums Thema Elektromobilität und versorgt seine Kunden mit einfachen Ladelösungen. eeMobility wendet sich zunächst an Dienstwagenflotten von Unternehmen und stellt ihnen die passende Ladeinfrastruktur zur Verfügung: Es kümmert sich um Projektmanagement, Installation, Instandhaltung und Abrechnungen. Mit der eeMobility-App auf dem Handy lassen sich problemlos alle öffentlichen Ladestationen in Europa finden und freischalten und alle Verbrauchsdaten werden übersichtlich aufgelistet.