Achtung Achtung.

Wir dürfen vorstellen:

die 10 größten Energiespar-Fehler

Für alle, die auf der Gewinnerseite sein möchten: Schnelle Lösungen inklusive!

Hier kommt NUMMER 10 der 10 größten Energiespar-Fehler:

—————————————-

„KOPFLOS“ KOCHEN

—————————————-

Wenn schon kochen, dann bitte mit Köpfchen. Bei den Zutaten und der Garstufe, aber auch beim Stromverbrauch. Wer nicht kocht, weil ihm die Kantine, Bringdienste oder Außer-Haus-Gastro lieber sind, der geht mit Null Euro Stromkosten an den Start. „Normalkocher“ verbrauchen jedoch zirka 9 % des gesamten Stroms durch das Kochen – je nach eingesetzter Technologie.

Mit Kopf oder Köpfchen kochen bedeutet:

Bei der Neuanschaffung, z.B. eines Herdes, auf das Energieeffizienzlabel achten, wissen, dass ein Induktionsherd deutlich weniger verbraucht als die „gute alte Herdplatte“. Die Hitze ist wesentlich schneller verfügbar und lässt sich auch viel feiner regeln.

Oder. Ist der Deckel richtig auf dem Topf oder steht der Topf exakt auf der Platte? Halte ich mich dran bleibt ganz sicher noch etwas mehr Geld in der Haushaltskasse.

Mehr Wissen, mehr Tipps, mehr Lösungen und viele Überraschungen:

https://energieeffizienz-gefaellt-mir.info

Eine Super-Quelle: Reinklicken, stöbern und spannende Dinge finden!

„Aber WIE kann ich den Fehler ABSTELLEN – oder besser endlich besser machen?“

Antwort:

Erstmal musst du es tatsächlich auch wollen! Und dann einfach machen:

Post kopieren, ausdrucken oder aufschreiben.

Dann aufhängen: An die eigene Stirn oder gut sichtbar in Wohnung oder Haus!

Mach dir bewusst, was du es ernsthaft willst und dann geht´s gleich los.

Ab sofort, jeden Tag, immer.

Es dauert garnicht solange bis dein Gehirn auf Autopilot schaltet und du machst es automatisch, quasi unbewusst. Bis dahin musst du aber erstmal diszipliniert sein, d.h. ca. 30 Tage jeden Tag bewusst dran denken und es tun!

Und jetzt: Viel Spaß beim Stromsparen!