Archiv für den Monat: Februar 2019

Dusche oder Wanne? Sparen oder prassen?

Die alte Frage, gerade im Winter oft höchst aktuell. In die Wanne oder eine schnelle Dusche. Dabei geht es nicht immer nur um die Zeit oder die persönliche Vorliebe, sondern auch um Bares. Was ist billiger, baden oder duschen? Für das Vollbad fließen rund 150 Liter Wasser, während sich die 5-Minuten-Dusche schon mit 50 Litern oder noch weniger begnügt. Interessant zu wissen, dass baden und duschen den größten Teil am Gesamtwasserverbrauch eines Haushalts ausmachen. Verfügt der Haushalt über eine Badewanne, dann stellt sich die Frage nach der möglichen Wasser- und auch Energieersparnis. Ein Vollbad benötigt zum Beispiel so viel Strom, dass man davon 120 Stunden fernsehen könnte. Ok, was nun? Kleine Tipps helfen der Energieeffizienz.

Bis zehn Minuten duschen gewinnt gegen das Vollbad. Ein „Schnellbad“ mit einer halbvollen Wanne spart 50% Wasser. Spezielle Duschköpfe mit feinem Sprühstrahl sparen Wasser, wie auch das Abdrehen der Dusche beim Haarwaschen oder Körperduschgelen. Über allem aber steht das Bewusstsein zu wissen, was man tut!

Viel Vergnügen in der nächsten heißen Wanne oder bei einer erfrischenden Dusche!

https://praxistipps.focus.de/duschen-oder-baden-was-ist-besser_56464

WIE HEISST DEIN SCHATZ? Sag uns, wie nennst du dein Auto, deinen Mixer oder die Bohrmaschine???

Energieeffizienz kann jede Menge Spaß machen. Macht mit! Wir suchen euch, die Besitzer von energiebetriebenen Gebrauchsgegenständen, denen Ihr einen (KOSE)Namen gegeben habt. Wie heißt euer Auto, der Akkuschrauber, der Mixer oder gar der Staubsauger? Vielleicht Klaus, Mausi, Baby, Hammer, Susi oder Keule? Wie nennt IHR euren ganzer Stolz, euren Liebling, euren Schatz?
Postet ein Foto oder Video von euch beiden!

https://www.motor-talk.de/news/spring-an-schatzi-t6153428.html

DA OBEN – DA BLINKT WAS. Was oben hängen muss, sollte oder könnte!

„Ein kleines rotes, blinkendes Lämpchen im dunklen Raum erweckt meine Aufmerksamkeit. Es kommt von der Zimmerdecke. Ok, nur der Rauchmelder. Ich kann weiter schlafen, mit einem guten Gewissen, denn da passt etwas auf mich auf.“ Was so smart klingt, könnte unser Lebensretter sein. Wir bemerken sie meistens nicht. Und das ist auch gut so. Jeden Tag aktuell und jeden Tag ein gutes Gefühl.

Gut informiert über die kleinen Lebensretter? Im privaten Wohnraum gehören sie in allen 16 Bundesländern zur Pflichtausstattung. Geregelt wird die Rauchmelderpflicht für Privathaushalte in der Landesbauordnung des jeweiligen Bundeslandes. Wer den Rauchmelder anbringt sowie welche Räume auszustatten sind? Fragen Sie die Landesbauordnung, ihren Vermieter oder den Fachmann! Immer gut, wenn jemand aufpasst!

https://www.rauchmelder-lebensretter.de/

Gefördert: Ein neuer Wäschetrockner! Lust auf Austausch?

Tausch alt gegen neu. Raus mit dem alten Wäschetrockner und rein mit einem modernen Wärmepumpentrockner der Energieeffizienzklasse A+++. Und der wird noch mit bis zu 100 Euro bezuschusst. Neu gegen alt, das bedeutet Stromeffizienzpotentiale nutzen – eine Stromeinsparung von bis 65 Prozent im Vergleich zu Altgeräten. Energiekosten senken, gleichzeitig die Umwelt schonen und dann noch die Förderung. Da könnte man doch mal drüber nachdenken.

Wie bitte? Überhaupt noch keinen Wäschetrockner im Haus? Bequem wäre es doch schon?! Kein Aufhängen und Abhängen mehr, keine bunte Reihe von Wäschestücken im Keller oder gar im Badezimmer, keine öffentliche Zurschaustellung im sommerlichen Garten. Alles rein und er macht es schon. Raus kommt bügel- oder schrankfertige Wäsche. Den „Wäsche-verantwortlichen“ im Haushalt wird beides freuen.

https://www.hea.de/presse/foerderprojekt-fuer-austausch-von-waeschetrocknern

www.foerderung-waeschetrockner.de

WAHNSINN. Wir sind schon mehr als 21.000. Schnell. Komm ins Energieeffizienz-Team!

Lasst uns anstoßen auf das Überschreiten der 21.000-Fans-Marke! Schön wie aktiv Ihr dabei seid. Postet zum Jubiläum eure Gedanken, alles was euch so einfällt. Und teilt unbedingt diesen Post, damit wir noch weiter wachsen und gedeihen, sich noch mehr Energieeffizienz-begeisterte Menschen die wichtigsten Tipps und Infos für ein kluges und auch unterhaltsames Leben mit Energie hier abholen können. VIELEN DANK!

Bleibt Teil dieser ganz besonderen Bewegung und begeistert viele andere!

Die Wüste lebt! Geballte Energie beim Burning Man Event 2019

Einmal total verrückt sein und die unbändige Energie eines ganz besonderen Events spüren. Mitten in der Wüste, der Black Rock Desert im US-Bundesstaat Nevada, treffen sich alljährlich zirka 70.000 Menschen zu einem wirklich außergewöhnlichen Festival, Kunstausstellung und riesige Party zugleich – dem „Burning Man“ (deutsch „Brennender Mann“). Das Highlight findet am sechsten Festivaltag statt. Dabei wird eine sich jährlich verändernde überdimensionalen Statue – der Burning Man – feierlich verbrannt. Und alles bei bestem Wüstenklima. Im Sommer steigt die Temperatur auf mindestens 30, häufig auch deutlich über 40 Grad Celsius. In den Nächten kühlt es ab auf etwa 10 Grad. Kein Problem für die „Burner, wie sich die Teilnehmer nennen. Acht Tage lang pulsiert an diesem Ort intensiver Selbstdarstellung die größte „Wüstenparty der Welt“. Energie pur. Hat jemand Lust?

https://burningman.org

Und täglich grüßt der Akku. Smartphones energieeffizient aufladen und Nerven sparen.

Mindestens einmal am Tag schwächelt unser Smartphone, die Energie geht zur Neige. Die einfache Lösung, rein in die Steckdose oder an die Powerbank. Doch geht noch besser. Mit etwas Know-how wird jeder zum „Ladeexperten“, spart Nerven, Zeit und vielleicht sogar Geld! Was gilt es also beim Laden zu beachten, damit wir alles richtig machen und möglichst energieeffizient sind?  Vorsichtig oder schnell laden? Schadet ein niedriger Akkustand? Muss ein kaltes Smartphone vor dem Laden erst auf Körperwärme gebracht werden? Viele Fragen, die nur wenige richtig beantworten können. Machen wir uns  schlau, um Laufzeit zu maximieren und Akku zu schonen.

https://handy.de/magazin/handyakku-richtig-laden-so-gehts